PD Dr. med. univ. Thomas Winder

PD Dr. med. univ. Thomas Winder

Konsiliararzt für molekulare Onkologie/Präzisionsmedizin

Webseite: www.swiss-tmi.ch
Email: thomas.winder@swiss-tmi.ch

Dr. Thomas Winder arbeitet als unser Konsiliararzt im Bereich gezielte Krebsbehandlung oder Präzisionsmedizin. In enger Kooperation mit hochqualifizierten Pathologen werden molekulargenetische Untersuchungen am Tumor und/oder am Blut durchgeführt. Dabei können individuelle, genetische Variationen detektiert werden, die direkten Einfluss auf die Behandlung und das Nebenwirkungsprofil einer onkologischen Therapie nehmen können. Beim Routine-Testing wird die Analyse mittels bereits etablierter Testsequenzen durchgeführt. Bei therapierefraktären Patienten wird nach genauer Analyse das passende Testverfahren (von einer Gensequenz bis zur Analyse des gesamten Genoms) und das passende Testgewebe ausgewählt. Die personalisierten, molekularen Resultate der genetischen Untersuchung werden anschliessend mit der Tumorlokalisation und diversen Patientencharakteristika zusammengeführt. Ein interdisziplinäres molekulares Tumorboard erarbeitet dann auf dieser Grundlage eine individualisierte Therapieempfehlung.

Terminvereinbarungen für Sprechstunden über OnkoZentrum Zürich, Standort Seefeld, Telefon +41 43 344 33 33 möglich.

Studium und Diplome
1998-2005 Medizinstudium an der Medizinischen Universität Innsbruck
2005 Promotion zum Dr. med. univ.
2013 Facharzt für Innere Medizin
2014 ESMO und SGMO Prüfungen
2015  Facharzt FMH für medizinische Onkologie
   
Nachdiplom und klinischer Werdegang
2005-2009 Assistenzarzt Innere Medizin, Abteilung für Innere Medizin, Akademisches Lehrkrankenhaus Feldkirch, Österreich
2010-2013 Assistenzarzt Innere Medizin, Abteilung für Innere Medizin, Akademisches Lehrkrankenhaus Feldkirch, Österreich
2013-2017 Oberarzt der Klinik für Onkologie am Universitätsspital Zürich. Leiter des Center of Excellence für neuroendokrine Tumore; stv. Leiter des Schwerpunktes gastrointestinale und hepatobiliäre Onkologie
seit 06/17 Stv. Abteilungsleiter, geschäftsführender Oberarzt, Innere Medizin II, Abteilung für Onkologie, Hämatologie und Gastroenterologie, akademisches Lehrkrankenhaus Feldkirch, Österreich
seit 06/17 Leiter Swiss Tumor Molecular Institute
   
Wissenschaftlicher Werdegang
2008 Promotion zum Dr. scient. med.
2009-2010 Research Fellowship am Norris Comprehensive Cancer Center, University of Southern California, Los Angeles, USA
2010 Promotion zum Doctor of Philosophy (PhD) an der Privaten Universität Liechtenstein und der University of Southern California, Norris Comprehensive Cancer Center
2015 Habilitation an der Universität Zürich: Molecular based oncology in colorectal- and gastric cancer
   
Mitgliedschaften
ENETS European Neuroendocrine Tumors Society
ESMO European Society for Medical Oncology
ÖGIM Österreichische Gesellschaft für Innere Medizin
ABCSG Colorectal Task Force Member of the Austrian Breast and Colorectal Study Group
ASCO American Society of Clinical Oncology
OEGHO Österreichische Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie
DGIM Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin
   
Preise und Auszeichnungen
2008 Posterpreis der Österreichischen, Deutschen und Schweizer Gesellschaften für Hämatologie und Onkologie
2009 Durig-Böhler Wissenschaftspreis
2010 Merit Award der amerikanischen Gesellschaft für klinische Onkologie (ASCO-GI)
2010 Vorarlberger Ärztekammerpreis
2011 Vorarlberger Wissenschaftspreis
2011 Wolfgang-Denk Preis der Österreichischen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie
2012 Vorarlberger Ärztekammerpreis
   
Forschungstätigkeit, Publikationen und Referate

Forschungsschwerpunkt: Individualisierte Therapie anhand molekularer Veränderungen bei Patienten mit Tumorerkrankungen

Vollständige Liste der wissenschaftlichen Publikationen in peer-reviewed Zeitschriften

Klinische Forschung als PI oder Co- Investigator von nationalen und internationalen Phase I-III Studien

Vorträge an in- und ausländischen Kongressen und Fortbildungsveranstaltungen sowie öffentliche Referate

   
Sprachen
Deutsch, Englisch